You are here: Home / Netzwerktreffen

740 total views, 2 views today

Netzwerktreffen

Die Netzwerktreffen richten sich an BSSE Absolventen. Unter dem Motto „BSSE-Absolventen im Beruf“ organisiert das PraxisBüro diese Treffen, um das Netzwerk der BSSE-Absolventen zu fördern. Momente der Rückkehr an die Universität laden dabei zu anregenden Gesprächen, weiterführendem Austausch und zukünftigen gemeinsamen Projekten ein.

Netzwerktag der Absolventen des Bachelor in Sozial- und Erziehungswissenschaften – ALUMNI

Am 29.06.2017 organisierte das PraxisBüro das dritte Netzwerktreffen der BSSE-Absolventen im Beruf. Petra Böwen, Parida Mazzei und Céline Dujardin freuten sich, über 30 Teilnehmer begrüßen zu können. Unter dem Motto „Wëssenschaft trëfft Praxis“ fand ein reger Austausch statt.
Es ist immer wieder faszinierend festzustellen, wie vielfältig die Praxisfelder und die Funktionen sind, in denen die Professionellen arbeiten: von der Maison Relais bis zum Altenheim, vom Mitarbeiter im Team bis zur Leitung einer Organisation, als Educateur gradué oder Assistant social.
Wie etabliert und beliebt der Studiengang inzwischen ist, zeigt auch die Tatsache, dass etliche BSSE-Studierende ihre Arbeitsstelle schon während des letzten Praktikums angeboten bekamen und heute erfolgreiche Praxisexperten sind.
Das Hauptziel des PraxisBüros, Brücken und Netzwerke zu bauen, wird hier aktiv in die Tat umgesetzt: Einige BSSE-Absolventen im Beruf sind inzwischen selbst Praktikumsbetreuer der BSSE-Studenten, andere sind in der Lehre tätig, und die Mehrheit nimmt mit ihren Institutionen am jährlichen Praxis- und Kontakttag teil, der dieses Jahr am 19. Oktober 2017 stattfinden wird.
Petra Böwen und Céline Dujardin freuten sich sehr, die Publikation „Der BSSE und seine Praxisfelder“ – das Ergebnis eines Forschungsprojektes des PraxisBüros – zu verteilen, in der auch 17 BSSE Absolventen Beiträge geschrieben hatten.  Auch das Weiterbildungsangebot des PraxisBüros „LernCoaching in Professionalisierungsprozessen“, das ursprünglich auf Wunsch der Praktikumsbetreuer der BSSE-Studenten konzipiert worden war, war so erfolgreich, dass es ab dem Wintersemester 2017 als reguläres Studienprogramm startet. Außerdem bietet die uni.lu gemeinsam mit der Chambre de Salariés den BSSE-Studiengang berufsbegleitend an.
Zu dem diesjährigen Netzwerktag bereiteten die Teilnehmer Tipps zum Thema „Professionalisierung“ vor und am Tag selbst wurden erste Ergebnisse des 2016 initiierten „Pätter-a-Giedel-Projekts“ (BSSE-Absolventen werden Mentoren für Studienanfänger) diskutiert und weiterentwickelt.
Bis zum persönlichen Treffen im nächsten Jahr, am 28. Juni 2018 beim 4. Netzwerktag, der als Fachtagung organisiert werden soll, gibt es die Möglichkeit, sich über diese Webseite und bei Petra Böwen und Céline Dujardin auf dem Laufenden zu halten.

Am 05.07.2016 organisierte das PraxisBüro das zweite Netzwerktreffen der BSSE-Absolventen im Beruf.

Es ist immer wieder faszinierend festzustellen, wie vielfältig die Praxisfelder und die Funktionen sind, in denen die Professionellen arbeiten: von der Maison Relais bis zum Altenheim, vom Mitarbeiter im Team bis zur Leitung einer Organisation, als Educateur oder Assistant Social.
Wie etabliert und beliebt der Studiengang inzwischen ist, zeigt auch die Tatsache, dass etliche BSSE-Studierende ihre Arbeitsstelle schon während des letzten Praktikums angeboten bekamen und heute erfolgreiche Praxisexperten sind.

Das Haupt-Ziel des PraxisBüros, Brücken und Netzwerke zu bauen, wird hier aktiv in die Tat umgesetzt: einige BSSE-Absolventen im Beruf sind inzwischen selbst Praktikumsbetreuer der BSSE-Studenten, andere sind in der Lehre involviert und die Mehrheit nimmt mit ihren Institutionen am jährlichen Praxis- und Kontakttag teil, der dieses Jahr am 20.10.2016 stattfinden wird.

Auch das Weiterbildungsangebot des PraxisBüros „LernCoaching in Professionalisierungs-prozessen“ wird so gut angenommen, dass das erste Modul im November 2016 bereits ausgebucht ist und eine Warteliste besteht.

Zu dem diesjährigen Netzwerk-Treffen bereiteten die Teilnehmer Tipps für Berufsanfänger vor und am Tag selbst wurde das neue „Pätter-a-Giedel-Projekt“ initiiert und sofort meldeten sich einige Interessierte: BSSE-Absolventen werden Mentor für Studienanfänger.
Bis zum persönlichen Treffen im nächsten Jahr beim 3. Netzwerktag gibt es weiterhin die Möglichkeit, sich über die Homepage und bei Petra Böwen und Céline Dujardin auf dem Laufenden zu halten.

Der erste Netzwerktag für BSSE-Absolventen fand am 2. Juni 2015 an der Universität Luxemburg statt

Der rege Austausch fand noch auf dem „alten“ Campus Walferdange statt. Es wurden sowohl die Anforderungen des Berufs als auch verschiedene Projekte diskutiert.
Das Hauptprojekt des PraxisBüros war „Der BSSE und seine Praxisfelder“. Wichtige Themen der BSSE-Absolventen waren Qualitätsmanagement in der Einrichtung und Weiterbildung.